Europäischer Handwerkspreis

Der Europäische Handwerkspreis wird seit 1992 an Persönlichkeiten verliehen, die sich im Sinne von Handwerk und Mittelstand um die europäische Integration verdient gemacht haben. Der Verleihung erfolgt in der Regel alle zwei Jahre und findet traditionell im gotischen Hansa-Saal des Historischen Rathauses der Stadt Köln statt.

Der Preis wird von der Staatlichen Glasfachschule in Rheinbach gestaltet und hergestellt. 

Die Dokumentationen der letzten Preisverleihungen finden Sie hier:

 

Bisherige Preisträgerinnen und Preisträger waren:

2021
Armin Laschet, Ministerpräsident des Landes Nordrhein-Westfalen

2018
Dr. h.c. Joachim Gauck, Bundespräsident a.D.

2016
Prof. Dr. Dr. Udo Di Fabio

2014
Karl Kardinal Lehmann, Bischof von Mainz

2012
Prof. Dr. Roman Herzog, Bundespräsident a.D. 

2010
Nikolaus Schneider, Ratsvorsitzender der Evangelischen Kirche in Deutschland

2008
Professor Richard Sennett, London School of Economics and Political Science

2006
Dr. Guido Westerwelle MdB, Vorsitzender der FDP

2004
Dr. Jürgen Rüttgers, Vorsitzender der CDU NRW und der CDU-Landtagsfraktion NRW

2002
Jurij Michajlovitsch Lushkov, Oberbürgermeister der Stadt Moskau

2001
Wolfgang Clement, Ministerpräsident

2000
Professor Dr. Kurt Biedenkopf, Ministerpräsident des Freistaates Sachsen

1999
Jean-Claude Juncker, Ministerpräsident des Großherzogtums Luxemburg                           

1998
Karel van Miert, EU-Kommissar

1997
Professor Dr. Dr. Hans Tietmeyer, Präsident der Deutschen Bundesbank

1996
Professor Vàclav Klaus, Ministerpräsident der Tschechischen Republik

1995
Dr. Wolfgang Schäuble, Vorsitzender der CDU/CSU-Fraktion im Bundestag

1994
Johannes Rau, Ministerpräsident des Landes Nordrhein-Westfalen

1993
Leo Tindemans, Premierminister des Königreichs Belgien a.D.

1992
Dr. Helmut Kohl, Bundeskanzler